Three from the Three Penny Opera

DIE BALLADE VON DER SEXUELLEN HÖRIGKEIT
(Brecht / Weill)
Ute Lemper
dependency
Da ist nun einer schon der Satan selber
Der Metzger: er! und alle andern: Kälber!
Der frechste Hund! Der schlimmste Hurentreiber!
Wer kocht ihn ab, der alle abkocht? Weiber!
Das fragt nicht, ob er will — er ist bereit.
Das ist die sexuelle Hörigkeit.
Der glaubt nicht an die Bibel, nicht ans BGB.
Er meint, er ist der größte Egoist.
Weiß, daß wer’n Weib sieht, schon verschoben ist.
Und läßt kein Weib in seine Näh:
Er soll den Tag nicht vor dem Abend loben
Denn bevor es Nacht wird, liegt er wieder droben.

So mancher Mann sah manchen Mann verrecken
Ein großer Geist blieb in ‘ner Hure stecken!
Und die’s mit ansahn, was sie sich auch schwuren —
Als sie verreckten, wer brgrub sie? Huren!
Das fragt nicht, ob er will — er ist bereit.
Das ist die sexuelle Hörigkeit.
Der hält sich an die Bibel! Der ans BGB!
Er ist ein Christ und der ein Anarchist!
Am Mittag zwingt man sich, daß man nicht Sellerie frißt.
Nachmittags weiht man sich noch ‘ner Idee.
Am Abend sagt man: Mit mir geht’s nach oben.
Doch bevor es Nacht wird, liegt man wieder droben.
brecht
Da steht nun einer fast schon unterm Galgen
Der Kalk ist schon gekauft, ihn einzukalken.
Sein Leben hängt an einem brüch’gen Fädchen.
Und was hat er im Kopf, der Bursche? Mädchen!
Schon unterm Galgen, ist er noch bereit.
Das ist die sexuelle Hörigkeit.
Er ist schon sowieso verkauft mit Haut und Haar.
Bei ihr hat er den Judaslohn gesehn.
Und er beginnt nun zu verstehn
Daß ihm das Weibes Loch das Grabloch war.
Und er mag wüten gegen sich und toben —
Doch bevor es Nacht wird, liegt er wieder droben.

English Translation

faithfulNow there’s a man
The living tool of Satan
He charges forth
While others are debating

Conniving, cocky knave
With all the trimmings
I know one thing
Will trim him own, women

In women he meets
Deep authority
In them he feels
His old dependency

He snigger’s at the Good Book mocks the priss and prim
Does anything for pay if it will pay
And since he knows what ladies do to him
He thrusts them well out of his way

All through the day he swears
He’s self denying, then dusk descends
And once again he’s lying

They’re all the same
In meeting love’s confusion
Poor noble souls
Get blotted in illusion

The one who swore
He could escape the clinches
Who is it that
Entangles him, wenches

It fain resists
Their lush authority
Before him stands
His old dependency

He harked the ten commandments
Trod the tried and true
Would godly be and golden rule obey
For lunch ate frugally, a grape a two
Survived on one pure thought a day

He screamed, “I’ve mastered it without half trying”
Appears the moon and once again he’s lying
Idiots, all of them


Ballade über die Frage “Wovon lebt der Mensch”
(What keeps mankind alive?)
Deutsch

MACHEATH/CHOR

sharkIhr Herrn, die ihr uns lehrt, wie man brav leben
Und Sünd’ und Missetat vermeiden kann
Zuerst müsst ihr uns was zu fressen geben
Dann könnt ihr reden: damit fängt es an.
Ihr, die ihr euren Wanst und unsre Bravheit liebt
Das eine wisset ein für allemal:
Wie ihr es immer dreht und wie ihr’s immer schiebt
Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral.
Erst muss es möglich sein auch armen Leuten
Vom großen Brotlaib sich ihr Teil zu schneiden.STIMME
(hinter der Szene)
Denn wovon lebt der Mensch?MACHEATH
Denn wovon lebt der Mensch? Indem er stündlich
Den Menschen peinigt, auszieht, anfällt, abwürgt und frisst.CHOR
Nur dadurch lebt der Mensch, dass er so gründlich
Vergessen kann, dass er ein Mensch doch ist.
Ihr Herren, bildet euch nur da nichts ein:
Der Mensch lebt nur von Missetat allein!JENNY/CHOR
7deadlysinsIhr lehrt uns, wann ein Weib die Röcke heben
Und ihre Augen einwärts drehen kann.
Zuerst müsst ihr uns was zu fressen geben
Dann könnt ihr reden: damit fängt es an.
Ihr, die auf unsrer Scham und eurer Lust besteht
Das eine wisset ein für allemal:
Wie ihr es immer schiebt und wie ihr’s immer dreht
Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral.
Erst muss es möglich sein auch armen Leuten
Vom großen Brotlaib sich ihr Teil zu schneiden.slutSTIMME
(hinter der Szene)
Denn wovon lebt der Mensch?

CHOR
Denn wovon lebt der Mensch? Indem er stündlich
Den Menschen peinigt, auszieht, anfällt, abwürgt und frisst.
Nur dadurch lebt der Mensch, dass er so gründlich
Vergessen kann, dass er ein Mensch doch ist.
Ihr Herren, bildet euch nur da nichts ein:
Der Mensch lebt nur von Missetat allein!

Mehr songtexte: http://www.songtextemania.com/dreigroschen-finale_ii_songtext_hildegard_knef.html

Alle Infos über Hildegard Knef: http://www.musictory.de/musik/

English

shameMacheath:
You gentlemen who tell us how to live properly,
And how to avoid all sins and crime,
Must first makes sure that we have food to eat.
Then you can resume your talking, that’s where it begins.
You with your paunch and us with our bravery,
You know what’s best for all of us.
No matter how much you twist it, or try to change the truth,
First comes food, then comes the morals.
And it also must be possible for the poor,
To cut themselves a slice of the bread.

Jenny:
What keeps mankind alive?

Macheath:
What keeps mankind alive?
It’s a fact that hourly people torture, oppress, strangle, and eat.
Only after man goes through that,
Can he forget that he is a man.

Chorus:
Your Gentlemen, imagine there is only you,
Mankind lives on crime alone!

 skirt
Jenny:
You teach us when a woman may lift her skirt
And look you in the eye
First you must give us something to eat
Then you can talk. It starts with that!
You, who insist on our shame and your lust, know one thing and one for all times:
No matter how you twist and press the matter, FIRST COMES THE GRUB, THEN THE MORALITY!
First it must be possible also for poor people to cut their slice from the great loaf of bread.

Seeräuberjenny (Pirate Jenny )

jennyMeine Herren, heute sehen Sie mich Gläser abwaschen
Und ich mache das Bett für jeden.
Und Sie geben mir einen Penny und ich bedanke mich schnell
Und Sie sehen meine Lumpen und dies lumpige Hotel
Und Sie wissen nicht, mit wem Sie reden.
Und Sie wissen nicht, mit wem Sie reden.
Aber eines Abends wird ein Geschrei sein am Hafen
Und man fragt “Was ist das für ein Geschrei?”
Und man wird mich lächeln sehn bei meinen Gläsern
Und man sagt “Was lächelt die dabei?”Und ein Schiff mit acht Segeln
Und mit fünfzig Kanonen
Wird liegen am Kai.Man sagt “Geh, wisch deine Gläser, mein Kind”
Und man reicht mir den Penny hin.
Und der Penny wird genommen, und das Bett wird gemacht!
Es wird keiner mehr drin schlafen in dieser Nacht.
Und sie wissen immer noch nicht, wer ich bin.
Und sie wissen immer noch nicht, wer ich bin.
Aber eines Abends wird ein Getös sein am Hafen
Und man frag “Was ist das für ein Getös?”
Und man wird mich stehen sehen hinterm Fenster
Und man fragt “Was lächelt die so bös?”Und das Schiff mit acht Segeln
Und mit fünfzig Kanonen
Wird beschiessen die Stadt.stabbedMeine Herren, da wird ihr Lachen aufhören
Denn die Mauern werden fallen hin
Und die Stadt wird gemacht dem Erdboden gleich.
Nur ein lumpiges Hotel wird verschont von dem Streich
Und man fragt “Wer wohnt Besonderer darin?”
Und man fragt “Wer wohnt Besonderer darin?”
Und in dieser Nacht wird ein Geschrei um das Hotel sein
Und man fragt “Warum wird das Hotel verschont?”
Und man wird mich sehen treten aus der Tür gehn Morgen
Und man sagt “Die hat darin gewohnt?”

Und das Schiff mit acht Segeln
Und mit fünfzig Kanonen
Wird beflaggen den Mast

Und es werden kommen hundert gen Mittag an Land
Und werden in den Schatten treten
Und fangen einen jeglichen aus jeglicher Tür
Und legen ihn in Ketten und bringen vor mir
Und mich fragen “Welchen sollen wir töten?”
Und an diesem Mittag wird es still sein am Hafen
Wenn man fragt, wer wohl sterben muss.
Und dann werden Sie mich sagen hören “Alle!”
Und wenn dann der Kopf fällt, sage ich”Hoppla!”

Und das Schiff mit acht Segeln
Und mit fünfzig Kanonen
Wird entschwinden mit mir.


English

shipYou men always see me washing this glass,
And how I make your beds for you daily,
But you toss me a penny, and I’m always quick to thank,
Even though you see my rags and this shabby old hotel,
But you don’t know to whom you’re talking.
But you don’t know to whom you’re talking.
But one evening you’ll hear shouting at the ports,
and you’ll ask “What’s all that shouting for?”
And you’ll see me laughing to myself by my glass,
and you’ll ask “What’s she laughing about?”

And a ship with eight sails,
And with fifty canons,
Will lay by the docks…

You’ll say “Go wash your glass, little girl,”
And you’ll hand a penny to me.
And I’ll take that penny and make your bed!
Because you won’t be sleeping in it tonight…
And you still don’t know who I am.
And you still don’t know who I am.
But one evening there’ll be a roar by the port,
And you’ll ask “What’s all that noise about?”
And you’ll see me gazing out my window,
And you’ll ask “What’s she smiling about?”

And a ship with eight sails,
And fifty canons,
Will fire at the shore…

My Sirs, there you’re laughter will stop,
Becuase the walls will fall,
And the city will be level with the ground,
And only one hotel is left unscathed,
And you’ll ask “What special person lives there?”
And you’ll ask “What special person lives there?”
And in this night there’ll be a shouting around the hotel,
And you’ll ask “Why was this hotel spared?”
And you’ll see me step out in the morning,
And you’ll say “that’s who live’s there?”

jennAnd a ship with eight sails,
And with fifty canons,
Will raise up her flag…

And by noon the men will come by the hundreds,
And into the shade will step,
And they’ll catch any man who steps out the door,
And put them before me in chains,
And they’ll ask me “Which one’s should we kill?”
And this afternoon it will be silent at the ports,
And when they ask me who must die,
You’ll hear me say “All of them!”
And when the heads fall I’ll say “Whoops!”

And the ship with eight sails,
And fifty canons,
Will disappear with me…

 

musicbutton

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s